Christiane Kling – Einladung zur Ausstellung vom 18. Januar bis 19. April 2020 im Museum Wilhelm Morgner, Thomästraße 1, 59494 Soest.

Foto: das Lichtboot im Haus Kükelhaus 2018 auf seiner ersten Reise.

Die Ausstellung zeigt das Förderprojekt „panta rhei“ der Designerin. Die sechs Meter lange Lichtskulptur, in der Form eines Bootes, nutzt das Prinzip der Thermik, um Spiralen in Bewegung zu bringen. 25 Lampen, mit einer Intensitäten-Steuerung versehen, projizieren im Dunkeln ein Meer aus übereinanderfließenden Lichtwirbeln an die Raumdecke. Das Lichtspiel erinnert an Wasserbewegungen, Luftzirkulationen, sich wandelnde Wolkenformationen…
Der Name „Atmos“ für das Lichtboot steht für „Atmosphäre“, die räumlich erlebt und auch global betrachtet werden kann.

Eröffnung: 18. Januar 2020 um 17 Uhr Logbuch

Öffnungszeiten:
Di.-Fr. 14.00 – 17.00 Uhr / Sa.+So. 11.00 – 17.00 Uhr / Mo. geschlossen

Begleitprogramm

zum Lichtboot im Museum Wilhelm Morgner

Dienstag, den 28. Januar 202019:30h
Lesung zu „panta rhei“ – „Am Anfang war …“ 
Eine Lesung aus Schöpfungsgeschichten und -mythen verschiedener Völker der Erde, vorgetragen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern der VHS Sprechwerkstatt, mit Musik von Mathias Ludwig und Suvan Schlund, unter der Leitung von Frank Schindler

Samstag, den 1. Februar 2020 – 17:00-22:00h / 19:30-20:30h Führung
„Soester Lichtkunstpfad“
Diese Führung beginnt am Museum Wilhelm Morgner, nimmt das Lichtboot mit auf und führt von dem Lichtkunstwerk Brainwave über den Lichtbogen an der Beamtenlaufbahn zum Pilgerstab am Bahnhof.
Das Museum bleibt dabei geschlossen.

Samstag, den 29. Februar 2020 – 17:00-22:00h
„Licht und Klang-Inszenierung“
Am Abend entfaltet das Lichtboot seine schönste Wirkung. Mit verfremdeten Sounds aus Arbeitsgeräuschen, aufgenommen bei der Herstellung des Lichtbootes, können Besucher im Gehen, Stehen, Liegen und Sitzen den Wandel der Lichtwirbel auf sich wirken lassen.
Diese Veranstaltung wird noch einmal wiederholt am:
Samstag, den 29. März 2020 – 18:00-22:00
„Licht und Klang-Inszenierung“

Mehr zum Lichtboot unter: www.lichtboot-atmos.de

Frau Christiane Mackensen und Frau
Dr. Annette Werntze

Es kommt ein Schiff geladen…
Mit diesen Worten begrüßte Frau Christiane Mackensen, stellv. Bürgermeisterin der Stadt Soest, die Gäste bei der Ausstellungseröffnung am 18. Januar 2020.
Frau Dr. Annette Werntze, Leiterin des Museums Wilhelm Morgner, referierte zum Thema Licht und Schatten in der Kunst und setzte Kunsthistorisches in Bezug zum Lichtboot. Kunsthistoriker M.A.
Christopher Laurin Deventer aus Mailand, berichtete eindrücklich über die Entstehungsgeschichte von „panta-rhei“ als Projekt und dem daraus entstandenen Lichtboot Atmos.
Jens Achim Moriz spielte am Flügel einen wunderbaren minimalistischen Stil, mit dem die bewegten Lichtwirbel zu interagieren schienen.

panta-rhei und Lichtboot Atmos

Beitragsnavigation