Petra Pape
Künstlername: Pepi

Malerei, Fotografie

Kurz-Vita

In Meschede geboren machte ich nach dem Abitur eine Ausbildung zur Vermessungstechnikerin. Berufsbegleitend schloss ich mein 3 jähriges Studium zur Kreativtherapeutin in Bochum mit Diplom ab. Seitdem arbeite ich regelmäßig mit geistbehinderten Menschen und nehme überregional an Einzel- und Gemeinschaftsaus-stellungen teil.
Mein Atelier habe ich seit 2004 im Künstlerhaus Bem Adam e.V. 2014 erhielt ich den Publikumspreis des Kunstvereins Fröndenberg und 2015 mit der Künstlerinnengruppe „pusch ab!“ den Förderpreis des Kulturparlamentes Soest e.V.
Seit 2016 bin ich im Vorstand des Kulturparlamentes.

Spurensuche und Spurenfindung
Rückblicke und Anblicke
Innen und außen
Vergangenheit und Gegenwart
treffen sich in einer Intimität und Privatheit in meinen neueren Fotoarbeiten. Ich verzahne beides miteinander auf meiner eigenen Haut, so dass Perspektivänderungen visualisiert und Antworten gefunden werden.

Kontakt
E-Mail: pepipape66@googlemail.com
Mobil: 01575-6614664
Homepage: https://www.pepi-malt.de